Zahnimplantate: Sicherer Zahnersatz aus Schwäbisch Gmünd

Hochwertiger Zahnersatz in aller Munde – das wünschen wir nicht nur den Patienten unserer Zahnarztpraxis in Schwäbisch Gmünd. Wenn Zähne verloren gehen, sollte ein passender Ersatz nicht lange auf sich warten lassen. Zahnärztinnen und Zahnärzte können verloren gegangene Zähne heute für jeden Patienten individuell ersetzen. Sehr beliebt sind Kronen und Brücken, die von Implantaten getragen werden.

Niemand verdient eine Lücke in seinem Leben – und auch nicht in seinem Gebiss.

Implantate ersetzen genau genommen die Zahnwurzel des natürlichen Zahnes. Zähne gehen verloren, wenn sie ihren Halt im Kieferknochen verlieren. Die Wurzel gibt nicht nur den Zähnen Halt, sondern sorgt auch für ein natürliches Wachstum des Kieferknochens. Lesen Sie dazu mehr in unserem Kapitel Implantologie.

Was sind Zahnimplantate?

Älterer Mann fragt sich: Was sind Zahnimplantate?

Das Implantat können Sie sich wie eine kleine Schraube vorstellen. Je nach Situation und gewünschter Versorgung setzen wir Implantate mit unterschiedlichen Längen ein. Implantate bestehen in der Regel aus dem körperverträglichen Metall Titan und werden fest im Kieferknochen fixiert.

Es gibt auch metallfreie Implantate aus Keramik. Für Menschen mit bestimmten Vorerkrankungen oder Allergien sind Keramik-Implantate eine mögliche Alternative. Ihr Implantologe in Schwäbisch Gmünd berät Sie individuell bei der Frage nach dem richtigen Implantat.

Wie ist ein Zahnimplantat aufgebaut?

Modell und Aufbau eines Zahnimplantats

Zahnersatz auf Implantaten besteht meistens aus drei Teilen: dem Implantatkörper, dem Halsteil oder Implantataufbau (Abutment) und der Suprakonstruktion (sichtbare Kronen oder Brücken). Der Körper ist das eigentliche Implantat, mit dem die gesamte Konstruktion im Kieferknochen stabil gehalten wird. In der Regel verwenden wir zweiteilige Implantate, bei denen der Implantataufbau mit dem Implantatkörper verschraubt wird. Der Aufbau ist das Befestigungselement für den späteren sichtbaren Zahnersatz.

Wann können wir Zahnimplantate einsetzen?

Untersuchung der Möglichkeiten zum Einsatz von Zahnimplantaten

Mit hochwertigem Zahnersatz auf Implantaten können wir Lücken jeder Art schließen. In der Regel können wir jeden Patienten mit Kronen oder Brücken aus Keramik versorgen, die auf Implantaten fixiert werden. Ab ca. 20 Jahren ist das Knochenwachstum normalerweise abgeschlossen. Ab diesem Zeitpunkt können Sie Implantate erhalten. Die Beschaffenheit des Kieferknochens und des Zahnhalteapparates sind einige wichtige Faktoren, die wir vor einer Implantation berücksichtigen.

Ob es individuelle gesundheitliche Gründe gibt, die gegen eine Zahn-Implantation sprechen, klären wir nach umfassenden Untersuchungen in unserer Praxis. In jedem Fall haben wir unterschiedliche Möglichkeiten, Patienten mit Zahnersatz auf Implantaten zu versorgen:

  • Wir können einzelne fehlende Zähne ersetzen.
  • Wir können größere Zahnlücken sicher schließen.
  • Wir können zahnlose Kiefer mit kompletten Brücken versorgen.

Zahnimplantate für eine Zahnlücke

Einen einzelnen fehlenden Zahn ersetzen wir problemlos durch eine hochwertige Keramik-Krone, die fest auf einem Implantat fixiert wird. Sie werden den Unterschied zu Ihren „echten“ Zähnen nicht merken. Und das Beste: Ihre gesunden Nachbarzähne bleiben gesund. Ein Abschleifen wie bei einer herkömmlichen Brücke ist nicht nötig.

Wenn erwachsene Patienten einen Zahn im Frontbereich verlieren, fragen sie in unserer Zahnarztpraxis in Schwäbisch Gmünd nach schneller Hilfe. Schon aus optischen Gründen ist es sinnvoll, deutlich sichtbare Lücken schnell zu schließen.

Zahnimplantate für größere Lücken

Je größer die Lücken, umso größer die Risiken: Fehlende Zähne können für ungesunden Stress im Mund sorgen. Die restlichen Zähne bewegen sich in die Lücken und kippen im wahrsten Sinne des Wortes um. Dadurch kommt es zu Veränderungen im System „Zähne – Kiefergelenke – Muskulatur“. Verspannungen und chronische Schmerzen in Gelenken und Muskeln können die Folgen sein. Auch weiterer Knochenabbau wird durch fehlende Zähne provoziert.

Bei mehreren nebeneinander liegenden Zähnen bieten sich unterschiedliche Möglichkeiten: Entweder wird jeder einzelne Zahn mit einer Krone versorgt oder eine Brücke schließt die Lücke im Gebiss. In diesem Fall benötigen wir eine geringere Anzahl an Implantaten im Kiefer.

Ein weiterer großer Vorteil: Gesunde Zähne müssen nicht abgeschliffen werden. Bei einer konventionellen Brücke dienen die natürlichen Zähne als Pfeiler – gesunde Zahnsubstanz wird dafür zerstört.

Zahnimplantate bei kompletter Zahnlosigkeit

Selbst zahnlose Ober- oder Unterkiefer können dank Implantaten wieder mit schönen Zähnen reizen. Hier bieten sich Lösungen mit herausnehmbarem und mit festsitzendem Zahnersatz an. Ist genügend Kieferknochen vorhanden, steht Implantaten selten etwas im Wege. Aber auch wenn der Kieferknochen schon zurückgegangen ist, finden wir eine Lösung.

Feste Zähne an einem Tag – mit der All-on-4® Methode ist das möglich!

Hier reichen vier Implantate aus. Eine besondere Anordnung bietet genügend Halt: Die beiden hinteren Implantate werden schräg in den Kiefer eingesetzt, dadurch bieten sie zusammen mit den vorderen Implantaten genügend Stabilität für eine komplett festsitzende Zahnreihe.

Welche Vorteile haben Zahnimplantate und was kosten sie?

Erläuterung zu den Vorteilen von Zahnimplantaten

Was kosten Zahn-Implantate? Diese Frage wird uns natürlich regelmäßig gestellt. Eine konkrete Antwort ist kaum möglich, da eine Implantation von vielen individuellen Faktoren abhängt.

  • Wie viele Implantate werden benötigt?
  • Muss der Knochen aufgebaut werden?
  • Welche vorbereitenden Maßnahmen sind nötig?
  • Welcher Zahnersatz ist gewünscht und möglich?

Diese und andere Fragen müssen im Vorfeld geklärt werden, um einen Heil- und Kostenplan für die Implantation und den Zahnersatz zu erstellen. Unser Team in Schwäbisch Gmünd wird Sie dazu transparent und umfassend beraten und aufklären. Übrigens: Gesetzliche Krankenkassen bezuschussen einen Teil der Kosten, abhängig von der individuellen Situation. Die privaten Krankenkassen erstatten je nach Versicherungstarif einen Teil der Gesamtkosten.

Zahnersatz auf Implantaten ist für viele Patienten eine optimale Lösung, hier noch einmal die wesentlichen Vorteile:

  • Es fühlt sich an wie die eigenen gesunden Zähne.
  • Die Ästhetik und die Funktion werden individuell hergestellt.
  • Ihre „Dritten“ sehen aus wie natürliche Zähne.

Gibt es eine Garantie auf Implantate?

Wir wollen, dass Sie mit Ihren Implantaten lange glücklich sind. Deshalb geben wir Ihnen eine 5-Jahres-Vollgarantie auf Implantate, die in unserer Praxis gesetzt wurden. Wichtigste Voraussetzung: Der Nachweis einer mindestens halbjährlich durchgeführten regelmäßigen Implantat-Prophylaxe mit professioneller Zahnreinigung durch eine ausgebildete Dentalhygienikerin. Darüber hinaus müssen die Implantate täglich am Zahnfleischrand gereinigt werden. Dazu benötigt man neben einer normalen Zahnbürste auch spezielle Bürstchen für die Zwischenräume und eventuell Schaumstoffbänder (Special-floss). Unser erfahrenes Prophylaxe-Team zeigt Ihnen den Weg.

Implantologe Dr. med. Andreas Röhrle in Schwäbisch Gmünd

Haben Sie Fragen?

Dr. med. dent. Andreas Röhrle und sein Praxisteam in Schwäbisch Gmünd beraten Sie gerne zu allen wichtigen Themen.

Tel.: +49 (0) 71 71.6 38 40
E-Mail: info@implant-smile.de

* Pflichtangaben

Bitte kontrollieren Sie die markierten Felder.